Die Aschheimer Schäffler besuchten die Kelten-Grundschule Aschheim am Donnerstag, 28.02.2019.

Erstmals fand der Schäfflertanz 1886 statt und hat sich aus dem Münchner Brauchtum entwickelt. Vor ca. 500 Jahren wütete in München eine schlimme Pest. Die Schäffler (Fassmacher) wollten den Menschen wieder Freude schenken und sie auf die Straßen bringen, daher tanzten und musizierten sie. So noch heute alle sieben Jahre von Heilig Drei König bis Faschingsdienstag.

Die Schüler der Kelten-Grundschule versammelten sich um 9.30 Uhr auf dem Pausenhof und warteten gespannt auf den Einmarsch der Aschheimer Schäffler. Schon von weitem hörte man die Blaskapelle. Souverän und sehr gelungen tanzten die Aschheimer Burschen ihre Tanzchoreografien. Die Kasperle trieben so allerhand Schabernack und sorgten für den nötigen Frohsinn. Der Reifenschwinger wünschte der Schulgemeinschaft, allen voran der Schulleitung Frau Lehn und Frau Hauck, weiterhin gutes Gelingen. Herzlichen Dank! Wir freuen uns schon die Schäffler in sieben Jahren wieder begrüßen zu dürfen.

 


Kindermusical „Unser kleiner Stern“ von L. Maierhofer

Eine weihnachtliche Reise um die Welt der Kelten-Grundschule

am 04.12.18 im Feststadl Aschheim

Ein kreatives Musical wurde am 04. Dezember vor begeistertem Publikum im Feststadl Aschheim durch die Schüler der Kelten-Grundschule Aschheim aufgeführt. Seit Wochen liefen die Proben auf Hochtouren für alle Jahrgangsstufen, den Chor und die Gitarren- Percussion- und Flötengruppen.

Der kleine Stern begibt sich auf eine weihnachtliche Reise um die Welt und möchte erfahren, wie in anderen Ländern dieses Fest gefeiert wird und welche Traditionen und Bräuche es zu entdecken gibt. So landet er als erstes in Schweden und erfährt, dass hier der „Julbock“ die Geschenke versteckt und die „Braut des Lichts“ am Weihnachtsmorgen der Familie das Frühstück ans Bett bringt. Seine zweite Station ist Russland. Hier gibt es „Väterchen Frost“ und seine Enkelin, die beide für die Gaben zuständig sind. Und so reist der Stern noch nach Großbritannien, Nordamerika, Australien, Afrika und kommt am Ende wieder nach Deutschland zurück, um auch hier die Bräuche zu bestaunen. Frau Lehn betonte in ihren Abschlussworten, dass Weihnachten ein christliches Fest ist und dass Gott unsere wunderschöne Welt in seinen Händen hält, die wir alle zusammen auch so wunderschön erhalten sollten. Der Lehrerchor betonte diese Botschaft mit dem amerikanischen Spiritual „He`s Got the Whole World in His Hand“ und „Alle Dinge dieser Welt“ von John Rutter.

Alle Klassen stellten die verschiedenen Länder mit Kostümen, szenischen Ausschnitten und musikalischen Bei-trägen vor. Umrahmt wurde das Musical vom Schulchor unter Leitung von Frau Lehn und Frau Craemer sowie der Gitarren- Percussion- und Flötenkinder von Frau Scheit, Frau Kortes und Frau Neumeier.

Nach dem gemeinsamen spanischen Weihnachtslied „Feliz Navidad“ wurden die Mitwirkenden mit tosendem Applaus belohnt und die Schulfamilie mit ihren Angehörigen in den adventlichen Abend verabschiedet.

Ein großes und herzliches Dankeschön gilt allen helfenden Händen, vor allem dem Elternbeirat für die Bewir-tung dieser großen Veranstaltung.


Der Nikolaus besucht die Kelten-Grundschule am 06.12.2018

„Sei gegrüßt lieber Nikolaus….!

 

So begrüßten die Schüler der Kelten-Grundschule Aschheim am Donnerstag in der Schulaula erwar-tungsvoll den Nikolaus. Er war sehr gerührt und bedankte sich ganz herzlich bei den Kindern. Schul-leiterin Ruth Lehn begrüßte den Nikolaus und die Schulgemeinschaft und lud den Nikolaus ein, sich die Darbietungen anzuschauen. Der Schulchor präsentierte dem Nikolaus ein abwechslungsreiches vorweihnachtliches Programm, so zu Beispiel das Lied „In der Morgenstunde im Advent – Kumba yah my Lord“. Überwältigt und begeistert, lobte er die Schulgemeinschaft. Natürlich brachte der Nikolaus für jedes Kind ein kleines „Sackerl“ mit. Die Augen der Kinder waren groß, als die 16 schweren Klassensäcke bei ihm abgeholt werden durften. Mit der 4. und 5. Strophe des Liedes „… musst du nun wieder geh`n“ wurde der Nikolaus winkend verabschiedet. Jede erste Klasse besuchte er aber noch persönlich, um den Kleinsten unter den Schülern das Nikolausgeschenk selbst zu überreichen. Ein herzliches Vergelt`s Gott gilt auch den Englein des Elternbeirates!


Sankt Martinsfest in der Kelten-Grundschule am 12.11.2018

Ich geh mit meiner Laterne und meine Laterne mit mir….!

Mit diesem Lied durften am Montag, 12.11.18, um 8.00 Uhr früh die ersten Klassen der Kelten-Grundschule Aschheim mit ihren selbstgebastelten Laternen in die Aula einziehen. Mit großen Augen wurden sie von den 2. bis 4. Klassen erwartet. Zum Gedenken an den Hl. Martin und seine barmherzigen Taten werden alljährlich am 11. November ihm zu Ehren viele Laternenumzüge durchgeführt, so auch in der Kelten-Grundschule. Nachdem alle Schüler ihre Plätze gefunden hatten, brachten uns Schüler einer Religionsgruppe die Geschichte des Hl. Martin sehr anschaulich nahe. Der Religionspädagoge Herr Heidenstecker und die Religionslehrerin Patricia Bucher hatten sich zu dem Thema „In welchen Situationen können wir teilen “ mit einigen Schülern Gedanken gemacht und diese auf der Bühne szenisch dargeboten. Genauso wie Sankt Martin ein Mensch war, der an andere dachte, wurden die Schüler dafür sensibilisiert, in welcher Situationen es ihnen möglich ist, mit anderen zu teilen.

Mit dem „Mutmachlied“ fand die Schulversammlung ihren Abschluss. Alle Kinder und Lehrerinnen durften sich über die Martinsgänse freuen, die von vielen Mamas liebevoll gebacken und dekoriert worden waren. Wir bedanken uns auf diesem Wege noch einmal herzlich beim Elternbeirat, der unsere Feste und Veranstaltungen immer und zu jeder Zeit tatkräftig unterstützt. Rundum war es eine gelungene Martinsfeier und ein besonderes Erlebnis für die ganze Schulgemeinschaft der Kelten-Grundschule.


Willkommensfeier für die 1. Klassen

Nachdem sich die Erstklässler einigermaßen im Schulhaus und in ihren jeweiligen Klassenzimmern zurechtgefunden hatten, stand für sie etwas ganz Besonderes auf dem Programm. Gemeinsam mit ihren jeweiligen Patenkindern aus den dritten Klassen durften sie in der zweiten Schulwoche im Pausenhof zu dem Wiggerl-Schullied der Kelten-Grundschule Aschheim in einen Kreis einziehen, den die restlichen Schüler für die „Kleinen“ gebildet hatten. Zuerst richtete ein Schulparlamentarier Begrüßungsworte an die Schüler der ersten Klassen und hieß sie damit herzlich Willkommen in der Schulfamilie. Mit dem Lied „Du gehörst zu uns…“ wurde dies noch besiegelt. Zum Schluss erhielten die Erstklässler einen Willkommensbutton von ihren Patenkindern. Ganz stolz und gerührt durften dann alle Kinder wieder in ihre Klassen zurückkehren.