Buchstabenfest der ersten Jahrgangsstufe Juli 2018

Kaum zu glauben, das erste Schuljahr für die Erstklässler ist doch tatsächlich schon vorüber! Vieles haben die neueingeschulten Kinder in diesem Jahr gelernt. Das Aufregendste war bestimmt lesen und schreiben zu können. Alle Kinder durften dies bei einem gemeinsamen Buchstabenfest unter Beweis stellen. In Gruppen aufgeteilt arbeiteten die Schüler der vier ersten Klassen an 20 verschiedenen Stationen, die von helfenden Eltern betreut wurden. Mit Begeisterung wurden Druckbuchstaben gestaltet, gestempelt, gefühlt, gerätselt, nachgespurt……! Am Ende des Vormittags hatten alle Kinder bewiesen, dass sie nun bereit sind für die zweite Jahrgangsstufe und sich schon sehr auf die Schreibschrift freuen.


Gemeinsames Osterfrühstück der 1. Klassen

Am vorletzten Schultag vor den Osterferien trafen sich alle Kinder der 1. Klasse zu einem gemeinsamen Osterfrühstück in der Schulaula.

Zunächst wurden die zahlreichen Picknickdecken am Boden verteilt und jedes Kind packte sein mitgebrachtes Geschirr und Besteck aus.

Anschließend wurde im großen Stehkreis das Lied „Der Hase heißt Franz Meier“ gesungen und alle Beteiligten wurden herzlich begrüßt.

Beim Blick auf das großartige Buffet, das von den Eltern vorbereitet wurde, wurden die Kinderaugen größer und größer.

So gab es viele Leckereien wie Nutellasemmeln, Müsli, Joghurt, Fruchtspieße, Osterfladen, Schokokuchen, Säfte, Kakao, ... und vieles mehr.

Nachdem sich alle einen guten Appetit gewünscht hatten, wurde gemütlich gegessen, gelacht und geplaudert.

Ein Schüler meinte vergnügt: „Heute schmeckt es viel besser als Zuhause!“

Als das Frühstück beendet war, fand die spannende Osternestsuche in den Klassenzimmern und auf den Schulhausfluren statt. Glücklich und zufrieden hielten alle Kinder ihr Osternestchen in der Hand und alle waren sich einig:

„Das Osterfrühstück war ein voller Erfolg! Jetzt kann Ostern kommen!“


Die Schulzahnärztin besucht die ersten Klassen – 16.03.16

Am Donnerstagvormittag besuchte eine richtige Zahnärztin alle ersten Klassen an unserer Schule. Sie war sehr beeindruckt von dem enormen Wissen der Erstklässler über das Milchgebiss, über das Putzen und noch vieles mehr. Da konnten die Schüler zeigen, wie toll sie im Unterricht aufgepasst hatten.

Nun erklärte die Zahnärztin an einem großen Modell genau und anschaulich, wie man sein Zähne putzen und pflegen sollte. Einige Schüler durften auch noch selber an dem mitgebrachten Gebissmodell ihr Talent im Zähne putzen beweisen. Dies gelang schon sehr gut.

Damit auch zuhause fleißig weitergeputzt werden kann, bekamen alle Kinder zum Abschluss noch eine tolle Zahnbürste mit Becher und Zahnpasta geschenkt. Auch eine kleine Sanduhr war dabei, um genau die richtige Zeit beim Zähneputzen einhalten zu können.

Na da kann ja nichts mehr schief gehen – somit haben Karius und Baktus bestimmt keine Chance!


Weihnachtsfeiern in der 1. Jahrgangsstufe

Wer in der Woche vom 11. - 15. Dezember unsere Schule betrat, der fand eine wunderschön weihnachtlich geschmückte Aula vor. Von Montag bis Donnerstag feierte hier nämlich jeweils eine erste Klasse ihre Weihnachtsfeier, zu der Eltern und Geschwister eingeladen waren. Die Erstklässler trugen Gedichte, Lieder oder Sprechstücke vor und zeigten Groß und Klein, was sie in den Wochen seit dem Schulstart schon alles gelernt haben. Dies wurde mit einem großen Applaus belohnt. Liebevoll vorbereitete kleine Geschenke durften die Kinder nach den Darbietungen am Tannenbaum suchen und vorsichtig abnehmen. Danach ging es zum gemütlichen Teil des Abends über. Die Eltern hatten für alle ein reichhaltiges leckeres Buffet vorbereitet, bei dem kein Wunsch offen blieb. Besonders neugierig waren die Kinder natürlich auf ihre selbstgebackenen Plätzchen, die bei dieser Gelegenheit angeboten und reichlich verzehrt wurden. Sie schmeckten super!

Gut gestärkt verteilten sich nun die Kinder an unterschiedliche Bastelstationen und stellten Christbaumkugeln, Weihnachtssterne, Fensterbilder, mit Nelken bespickte Orangen und anderes mehr her. Ein herzliches Dankeschön an die Mütter, die sich hier sehr engagiert eingebracht haben.

Ein großes Dankeschön aber auch an alle Eltern für das tolle Fingerfood Buffet.


In der Weihnachtsbäckerei der Klasse 1a - 08.12.2017

Unter diesem Motto kamen am Freitag, 08.12.17, viele Eltern der Klasse 1a in deren Klassenzimmer, um gemeinsam mit den Kindern Plätzchen zu backen.

Da die Schüler der ersten Klasse nun schon viele Buchstaben und Zahlen kennen und können, wurden keine Plätzchen ausgestochen, sondern Buchstaben und Zahlen geformt.

An Gruppentischen, ausgerüstet mit Schürzen-Teigrolle-Backmütze-bunten Streuseln, konnte es ans Werk gehen. Die Eltern brachten den schon vorgefertigten Teig mit und unterstützten die Kinder tatkräftig.

So konnten wir alle in adventlicher Stimmung zwei „duftende“ Stunden verbringen und am Ende köstliche, selbstgebackene Plätzchen probieren, die am Donnerstag, 14.12.17 an der Klassen-Weihnachtsfeier der Klasse 1a bewundert und verzehrt werden können.

Ein herzliches Vergelt`s Gott an die helfenden Eltern – ohne deren Unterstützung wäre so ein tolles Erlebnis für uns alle nicht möglich.


Gemeinsam Plätzchen backen - das macht Spaß!

Und so halfen am 05.12.2017 zahlreiche Mütter den Kindern aus der Klasse 1c beim Plätzchenbacken. Mit Eifer und viel Freude formten die Kinder aus dem von den Müttern mitgebrachten Teig Zahlen und Buchstaben. Dann wurde Eigelb mit dem Pinsel darauf verteilt und das Verzieren mit bunten Zuckerstreuseln begann.

Schließlich wanderten unzählige Bleche in den riesigen Backofen in der Hortküche.

Wie das im ganzen Hort und Schulhaus duftete!!!

Wir freuen uns schon alle sehr darauf, die Plätzchen bei unserer Weihnachtsfeier am 12.12. verspeisen zu dürfen.

Ein herzliches Dankeschön an die vielen helfenden Hände der Mütter und Väter!!!

 

Vorlesetag in der Bücherei Aschheim – 17.11.2017

Die Klasse 1a sowie alle anderen ersten und zweiten Klassen, begaben sich am Freitag, 17.11.17, um 8.15 Uhr auf den Weg in die Bücherei in Aschheim. Dort wurden sie sehr freundlich von der Leiterin Frau König empfangen. Schnell schlichen alle Kinder durch die Gänge in einen wunderschönen Raum mit ganz vielen Büchern, in dem eine Leseoma, den Kindern der 1a die Geschichte vom „Tätowierten Hund“ vorstellte. Daraus las sie den aufmerksamen und begeisterten Schülern einige Kapitel vor. Wie im Fluge vergingen 60 Minuten und leider mussten sich die Kinder der Kelten-Grundschule wieder auf den Rückweg machen. Alle Schüler der Klasse 1a erhielten zum Andenken noch ein selbstgebackenes Lebkuchenbuch zum Umhängen – herzlichen Dank! Bestimmt finden sich die vorgestellten Bücher bei einigen Erstklässlern auf dem Wunschzettel wieder und auf jeden Fall wird die Klasse 1a ab Januar 2018 regelmäßig die Bibliothek besuchen, um sich viele spannende und interessante Bücher auszuleihen.


Vorlesestunde mit der Patenklasse 3c

Endlich war es so weit! Die Klasse 3c machte sich bereit, ihre kleinen Paten der 1c zur ersten Vorlesestunde willkommen zu heißen. Drei mutige Sprecher stellten sich vor die beiden Klassen und berichteten begeistert von ihrer letztjährigen Klassenlektüre „Das Vamperl“, einem liebenswerten kleinen Vampir, der den Menschen das Gift aus der Galle saugt. Das Buch endet mit dem Satz "Solche wie dich brauchen wir viele".

Neugierig auf die Fortsetzung der Geschichte suchten sich die Leseteams ruhige Leseplätzchen. Die Großen lasen gekonnt vor, die Kleinen lauschten und fragten nach. Aus verschiedenen Ecken hörte man zwischendurch ein leises Lachen, das Zurechtrücken von Kissen und schnelles Umblättern von Seiten. Leider war die Lesezeit viel zu kurz. Bekommt das Vamperl endlich Unterstützung? Das erfahren die jungen Leser in den nächsten Vorlesestunden!


Ausflug der Klassen 1b und 3b in den Wildpark Poing

In der zweiten Schulwoche, am 21.09.2017, fuhren wir, die Klasse 1b, gemeinsam mit unserer Patenklasse 3b in den Wildpark Poing. Zu unserem Ausflug waren auch alle Eltern zum gegenseitigen Kennenlernen herzlich eingeladen und einige konnten uns tatsächlich begleiten.

Am Eingang bekam jeder von uns zusammen mit seinem Paten aus der 3. Klasse ein Päckchen Tierfutter und sogleich ging unser Rundgang los. Der Weg führte uns zunächst am Wolfsgehege sowie an den Volieren mit den verschiedensten Vögeln vorbei. Anschließend freuten sich die Ziegen, Schafe und Wildschweine über unser Futter.

Jetzt wurde es aber Zeit für die eigene Stärkung. Beim Abenteuerspielplatz machten wir zunächst Brotzeit und danach erkundeten wir alle Spielgeräte.

Auf dem Weg zum Ausgang fraß uns das frei herumlaufende Dam- und Rotwild noch unser letztes Futter aus der Hand.

Das war ein toller gemeinsamer Ausflug! Wir hatten viel Spaß zusammen!

 

Ausflug der Patenklassen 1c und 3c

Bei herrlichem Herbstwetter starteten am 29. September die Klassen 1c und 3c Richtung Uttastraße, um gemeinsam auf dem dortigen Spielplatz zu spielen und sich besser kennenzulernen. Rasch vermischten sich Große und Kleine und genossen die freie Zeit. Auch die zahlreichen Eltern, die diesen Ausflug begleitet hatten, kamen rasch miteinander ins Gespräch. Ein gelungener Start in das neue Schuljahr, der Lust auf mehr gemeinsame Unternehmungen gemacht hat.


Ausflug der Patenklassen 1a und 3a

Nachdem die Schule wieder begonnen hatte und alle Schüler in ihren Klassen gut angekommen waren, machten sich die Klasse 1a und die Klasse 3a gemeinsam auf den Weg zu einem Aschheimer Spielplatz. Es war eine kurzweilige Wanderung und ein herrlicher Vormittag bei schönstem Sonnenschein. Die Kinder der beiden Klassen hatten viel Zeit sich besser kennenzulernen, sich gegenseitig zu unterstützen und gemeinsam Brotzeit zu machen und den Spielplatz zu erkunden. Auch ein Fußballspiel war möglich. Nach 3 Stunden wurde es Zeit in das Schulhaus zurückzukehren und alle waren traurig, dass der Vormittag schon wieder vorüber war. Sicherlich wird es bald wieder eine gemeinsame Aktion geben.